2015 – Wintergeneralversammlung

2015_WV_Vorstand - Kopie

von links nach rechts Schriftführer Hermann Benölken, Präsident Karl Jöhne,

Kassierer Clemens Roters und Beisitzer Jörg Rosery

Sehr gut besucht war die Wintergeneralversammlung vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. Am Abend vor dem Clemensmarkt konnte Präsident Karl Jöhne 112 Schützenbrüder im vollbesetzten Festsaal Mümken begrüßen. Besonders hieß er die Majestäten König Josef Schröder und Ortskaiser Bernfried Voß sowie das Offizierscorps mit seinem General Josef Helling willkommen. Einige Nienborger Jungs hatten sich eigens aus London, Berlin, Hamburg und Bonn auf den Weg nach Nienborg gemacht, um an der Versammlung und dem Clemensmarkt teilzunehmen. Bei der Totenehrung gedachte die Versammlung am Volkstrauertag besonders den Verstorbenen und Gefallenen der Weltkriege und aus aktuellem Anlaß den Opfer des Terroranschlages in Paris. Während der Versammlung sammelten die Schützenvereinsmitglieder für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Karl Jöhne dankte dem Fahnenteam für das Aufhängen der Fahnen beim Schützenfest und beim Volkstrauertag. Schriftführer Hermann Benölken verlas das Protokoll der Frühjahrsgeneralversammlung. Dagegen gab es keine Einwände. Von einer gesunden Kassenlage berichtete Kassierer Clemens Roters. Das Einsammeln des Osterfeuerholzes im kommenden Jahr organisieren die Fahnenoffiziere der drei Schützenfahnen. Am Samstag, 9. April 2016 nimmt der Schützenverein am 25-jährigen Jubiläum der Partyband „Sunbeach“ in Bawinkel teil. Eine Woche später am Samstag, 16. April 2016 ist die Frühjahrsgeneralversammlung. Karl Jöhne stellte den Festablauf für das Schützenfest im kommenden Jahr vor. Dann endet die Amtszeit von König Josef Schröder und Königin Nadine Schubert. Das Fest steigt von Samstag bis Dienstag, 6. bis 9. August 2016. Am Samstag erfolgt der Startschuß mit der Kinderbelustigung im Festzelt. Am Abend ist die Schießveranstaltung für die Jungschützen, die den Nachfolger von Runkelkönig Julian Baving ermitteln werden. Der Sonntag steht im Zeichen der Sommerkirmes. Am Montag wird der Musikverein Nienborg das Schützenvolk morgens früh wecken. Um 8 Uhr ist Antreten und Abmarsch zur Pfarrkirche St. Peter und Paul. Nach der Schützenmesse und einem kleinen Frühschoppen werden auf der Burg die Schützenfahnen und die Stabsoffiziere ausgeholt. Danach ist die Kranzniederlegung auf dem Alten Friedhof. Im Anschluß wird König Josef Schröder ausgeholt und der Schützenzug marschiert zum Sportplatz. Dort beginnt um 11:30 Uhr das Vogelschießen. Nach erfolgtem Königsschuß und Huldigung des neuen Königs erfolgt der Rückmarsch zum Zelt. Der Festabend beginnt mit der Polonaise um19:30 Uhr. Beim Königsball spielt die Band „Sunbeach“. Am Dienstagmorgen wird um 10 Uhr der neue König ausgeholt. Im Festzelt ist im Anschluß der Frühschoppen mit musikalischer Unterhaltung durch den Nienborger Musikverein und Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder. Zum Frühschoppen sind besonders die Mitglieder der Altersabteilung die „Horrido-Frauen“ eingeladen. Der Stammtisch „Hamudis“ wird beim Schützenfest die rot-weißen Wimpelketten aufhängen. Am Samstag, 10. September 2016 feiert der Nachbarverein „Schützenverein Weiner e.V.“ sein 400-jähriges Jubiläum. Der Nienborger Schützenverein wird am Sternmarsch und anschließendem Vogelschießen mit dem Musikverein Nienborg teilnehmen. Zum Abschluss der harmonischen Versammlung stimmte Fahnenoffizier Patrick Garbe das Nienborger Schützenvereinslied „Wir sind vom Nienborger Schützencorps“ an, in das alle Schützenbrüder kräftig mit einstimmten.

Tagged:

Comments are closed.