Osterfeuer 2019 – erstmalig als symbolisches Feuer auf dem Festplatz in der Niestadt

Volksfestcharakter herrschte am Ostersonntag auf dem Festplatz in der Niestadt. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung zündeten Pater Joy Madasssery und Christoph Kabst von der Kirchengemeinde Heilig Kreuz und Markus Callenbeck und Hendrik Wolbeck vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg das zentrale Osterfeuer in Nienborg an. Erstmalig wurde das Osterfeuer als symbolisches Feuer in der Niestadt in einer Feuerschale angezündet. Die Bürgerschützen kümmern sich seit 1950 um dieses Brauchtum. In den vergangenen 30 Jahren wurde das Osterfeuer in der Bauerschaft Callenbeck abgebrannt. Aus verschiedenen Gründen hatte sich der Verein entschieden, die Veranstaltung ab diesem Jahr in der Niestadt durchzuführen. Die Vorstandsmitglieder und die Offiziere hatten im Vorfeld die Vorbereitungen getroffen und versorgten die Besucher mit kühlen Getränken und Leckereien vom Imbissstand. Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Nienborg sorgte für die erforderliche Sicherheit und das sichere Abbrennen des Holzes, das von einigen Spendern zur Verfügung gestellt wurde. Am Ende der Vorabendmesse zum zweiten Osterfeiertag zündete Pater Joy Madassery in der Pfarrkirche St. Peter und Paul die Fackel an der Osterkerze an. Die Flamme wurde im Anschluss unter musikalischer Begleitung durch den Musikverein Nienborg zum Festplatz getragen, wo sie dann das Osterfeuer anzündete. Unter der Leitung von Achim Pradel sorgte das Blasorchester für musikalische Unterhaltung. Die jüngsten Besucher nutzten bei herrlichem Frühlingswetter die Spielgeräte auf dem Spielplatz neben dem Festplatz. Der Erlös der Veranstaltung ist für die caritative Einrichtung „Familie in Not“ bestimmt.

Osterfeuer am Sonntag, 21. April 2019 – erstmalig auf dem Festplatz in der Niestadt

Das zentrale Osterfeuer in Nienborg wird seit vielen Jahren in der Bauerschaft Callenbeck angezündet. Der Allgemeine Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. hat dieses Brauchtum seit 1950 gepflegt. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges übernahm der Schützenverein wieder das Abbrennen des Osterfeuers am Abend des ersten Ostertages. Fand dieses zunächst auf dem Vorplatz des Eichenstadions statt wird das Feuer seit einigen Jahren auf der Callenbeck entfacht. In all den Jahren haben zahlreiche Vereine und Gruppen aus dem Dinkelort in den Tagen zuvor das Holz dafür eingesammelt und dieses am Ostersonntag nach der Abendmesse mit dem Feuer der Osterkerze angezündet.
Über den Ablauf waren die Mitglieder des Schützenvereins nicht mehr glücklich. Die Stelle liegt weit außerhalb des Ortes, sanitäre Anlagen sind nicht vorhanden, es besteht kein Schutz vor der Witterung und der Weg ab der Straße Hoge Stegge in Richtung Callenbeck ist nicht ausgeleuchtet. Diese Dinge sind für den Schützenverein maßgeblich, dass in den vergangenen Jahren immer weniger Bürgerinnen und Bürger mit dem Schützenverein und dem Musikverein Nienborg nach der Messe zum Osterfeuer marschiert sind.
Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Stefan Callenbeck, Daniel Bussmann, Christian Hoffkamp und Hendrik Wolbeck hatte sich der Sache angenommen und mit der Verwaltung der Gemeinde Heek eine einvernehmliche Lösung gefunden.


Das Osterfeuer wird in diesem Jahr erstmalig als symbolisches Osterfeuer auf dem Festplatz in der Niestadt angezündet. Hierzu wurde eigens eine große Feuerschale gefertigt, in der ausgesuchtes, trockenes Holz brennen wird. In Zusammenarbeit mit dem Löschzug Nienborg der Freiwilligen Feuerwehr Heek sorgen die Bürgerschützen für ein sicheres Abbrennen des Holzes.
„Wir wollen mit dem zentralen Osterfeuer in der Niestadt ein zentrales Fest für alle Bürgerinnen und Bürger aus Nienborg schaffen”, sagen die Mitglieder der Arbeitsgruppe. Im Angelheim können die Besucher die sanitären Anlagen benutzen und die kleinen Gäste können auf dem Spielplatz spielen. Auch wird dem Umweltgedanken Rechnung getragen, da bei dem Feuer nahezu kein Qualm entsteht. Traditionell wird das Osterfeuer nach der Abendmesse an Ostersonntag (21. April 2019) angezündet. Die Messe beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss erfolgt der Marsch mit dem Musikverein Nienborg und der Flamme der Osterkerze zum Festplatz. Für das leibliche Wohl in Form von Imbiss und Getränken ist bestens gesorgt.
 

500 Jahre im Jahre 2020 – Namensvergabe für das Maskottchen – “BerNie” begleitet Schützenverein vor, während und nach dem Jubiläum

Das Geheimnis ist gelüftet:

BerNie wird den Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. vor, während und nach dem Jubiläum im Jahre 2020 begleiten.

Aus mehreren eingesandten Vorschlägen haben sich die Vorstandsmitglieder und die Offiziere für diesen Namen für das Maskottchen für das 500-jährige Jubiläum entschieden. 

BerNie wird aus Bernardus Nienborg abgeleitet.

Ber sind die ersten drei Buchstaben von Bernardus Hermannus Billerbeck (der älteste nachweisbare König der Bürgerschützen aus dem Jahre 1680).

Nie sind die ersten drei Buchstaben unseres wundervollen Heimatortes Nienborg.

500-jähriges Jubiläum im Jahre 2020 – Planungen laufen auf Hochtouren – Vorstandsmitglieder und Offiziere treffen sich im Langen Haus

Erstmalig in der fast 500-jährigen Geschichte trafen sich die Mitglieder des Vorstandes und die Offiziere am Dienstag (9. April 2019) zu einer Versammlung in der Landesmusikakademie NRW. Nach einer Ortsbesichtigung im Klanggarten fanden sich die Schützenbrüder im Anschluss im Kammermusiksaal im Langen Haus ein. Hier standen die weiteren Planungen für das große Jubiläumsfest im kommenden Jahr auf dem Programm. Dass die Besprechung an dieser historischen Stätte hatte einen besonderen Grund – dieses Geheimnis wird jedoch erst in den nächsten Wochen gelüftet.

Ein ganz besonderer Dank gilt LMA-Dirketorin Antje Valentin für die Bereitstellung des Besprechungsraumes und LMA-Hausmeister Ruven Mensing für die Vorbereitung des Raumes.

https://www.landesmusikakademie-nrw.de/

Weinprobe für das Sommerfest am Samstag, 11. Mai 2019 beim Festwirt “Happens Hof”

Vom 2. – 5. August 2019 feiert der Allgemeine Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. in diesem Jahr sein Sommerfest. Festwirt ist wie in den Vorjahren das Ausflugsloskal “Happens Hof”. Zu diesem Fest findet am Samstag, 11. Mai 2019 beim Festwirt die Weinprobe statt. Winzer Peter Löwen (vom gleichnamigen Weingut in Leiwen an der Mosel) wird den Throngesellschaften, Vorstandsmitgliedern und Offizieren, und all ihren Partnern, verschiedene Weine aus seinem reichhaltigen Sortiment zum Probieren anbieten. Daraus wird der Thronwein für den Königsball am Montag, 5. August 2019 ausgesucht. Die Abfahrt nach Ochtrup erfolgt um 18 Uhr mit dem Bus vom Parkplatz der LMA und kurz darauf vom Vorplatz der Feuerwehr.

https://loewenwein.de/

http://www.happens-hof.de/home.html

 

Frühjahrsgeneralversammlung 2019 bereits am Freitag, 3. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Gaststätte Nonhoff

Da der Saal Mümken am Samstag, 4. Mai 2019 besetzt ist, findet die Frühjahrsgeneralversammlung vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. bereits am Freitag, 3. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Gaststätte Nonhoff statt. Folgenden Themen stehen (unter anderem) auf der Tagesordnung:

  • Ablauf des Sommerfestes vom 2. – 5. August 2019
  • Stand der Planungen für das 500-jährige Jubiläum im Jahre 2020
  • Offizierswahlen

Die Vorstandsmitglieder und die Offiziere treffen sich bereits um 18:30 Uhr bei Nonhoff.

Wintergang bei frühlingshaftem Wetter

Wintergang 2019

 Einen Wintergang bei frühlingshaften Temperaturen führten am vergangenen Samstag der Vorstand, die Offiziere und die Throngesellschaften vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg durch. Zunächst trafen sich die Wintergänger beim amtierenden Königspaar Jörg und Monica Rosery. (mehr …)

Maskottchen zum 500-jährigen Jubiläum – Namenssuche – Namensvorschläge bis zum 15. Februar 2019

Zu unserem 500-jährigen Jubiläum in 2020 gibt es extra ein Maskottchen.

Wir wollen es in unserer Schützenfamilie begrüßen.

Es soll uns Glücksbringer und ständiger Begleiter für ein gelungenes Jubiläumsfest sein.

Leider ist der Schütze bislang noch namenslos. Wir bitten um Eure Unterstützung. Bei der Namenswahl könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Schickt Eure Namensvorschläge bitte an m.f.mensing@web.de, Einsendeschluss ist der 15. Februar 2019.

Die Arbeitsgruppe “Festbuch – Öffentlichkeitsarbeit” wird die Auswertung vornehmen. Der “Gewinner” erhält eine kleine Überraschung.

Erster Bauabschnitt: Umgestaltung des Festplatzes in der Niestadt gestartet



Mit dem Erwerb der Wiese Schmidt und der Bewilligung von Fördermittelns aus dem Topf des neuen Heimatministeriums (LEADER-Mittel) besteht nunmehr die Möglichkeit der Umgestaltung des Festplatzes in der Niestadt. (mehr …)

Weihnachtsgruß 2018

Der Allgemeine Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

weihnachten-0524

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com