Osterfeuer hat auch in Nienborg eine Jahrhunderte lange Tradition / In diesem Jahr fällt es wegen der Corona-Krise jedoch aus


Der Brauch des Osterfeuers ist germanisch-heidnischen Ursprungs. Das älteste schriftliche Zeugnis ist ein Briefwechsel zwischen dem Missionar Bonifatius und Papst Zacharis aus dem Jahr 751. In diesem Brief wird ein Brauch beschrieben, der als „ignis pachalis” (Passahfeuer) bezeichnet wird.

Seit sehr vielen Jahren wirdas zentrale Osterfeuer in Nienborg vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. organisiert. Es ist eine Fest verankerte Veranstaltung für Jedermann, bei der das Gemeinschaftserlebnis gefördert und gelebt wird.

Wegen der aktuellen Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie muss das zentrale Osterfeuer in diesem Jahr ausfallen.

Die Westfälischen Nachrichten berichten in ihrer heutigen Ausgabe (2. April 2020) ausgiebig über die Geschichte des zentralen Osterfeuers in Nienborg:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Nienborg/4180272-Osterfeuer-hat-auch-in-Nienborg-eine-Jahrhunderte-lange-Tradition-In-diesem-Jahr-faellt-es-jedoch-aus-Feuerwehr-musste-das-Feuer-retten

Tagged:

Comments are closed.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com