Erster Bauabschnitt: Umgestaltung des Festplatzes in der Niestadt gestartet



Mit dem Erwerb der Wiese Schmidt und der Bewilligung von Fördermittelns aus dem Topf des neuen Heimatministeriums (LEADER-Mittel) besteht nunmehr die Möglichkeit der Umgestaltung des Festplatzes in der Niestadt.
Damit eröffnet sich die Möglichkeit, einen direkten Zugang von der Niestadt zur Mühle zu schaffen.
Die Maßnahme soll in zwei Bauabschnitten erfolgen. Der erste Bauabschnitt sieht eine Wegeverlängerung für Fußgänger und Radfahrer zwischen der Niestadt über den Festplatz bis zur Mühle vor. Um diesen realisieren zu können wird es vorab erforderlich, den gesamten Festplatz zu begradigen und an der südlichen Seite mit einer Befestigung abzufangen. Damit wird gewährleistet, dass das anfallende Regenwasser nicht auf die Fläche des Nachbarn läuft und das Festzelt zukünftig unproblematisch aufgebaut werden kann.
Die Gestaltung und Planung soll aus Sicht der Verwaltung der Gemeinde Heek aus einem Guss mit den umgestalteten Plätzen an der Hauptstraße erfolgen. Aus diesem Grunde wurde das Landschaftsarchitekturbüro Hoff beauftragt, die Pläne zu entwickeln und vorzustellen. Diese wurden dann der Förderstelle vorgelegt und im Oktober des vergangenen Jahres bewilligt. Umgesetzt wird die Maßnahme durch die Firma GaLaBau Emsland aus Lingen. Die Arbeiten wurden vor wenigen Tagen begonnen.
Fördermittel für den 2. Bauabschnitt sollen kurzfristig beantragt werden, so dass auch dieser in 2019 ggf. schon realisiert werden kann.
Bei der Planung war zu berücksichtigen, dass ein ausreichen großer Platz für das Schützenfestzelt einschließlich der erforderlichen Zufahrt und Logistikflächen auch zukünftig zur Verfügung stehen. Die Aufenthaltsqualität sollte verbessert werden und der Bolzplatz erhalten bleiben. Neue Wegeverbindungen insbesondere zum Kirmesplatz sollen den Kirmesbetrieb stärken und übers Jahr attraktive Rad- und Fußwegeverbindungen bieten. Die Wegeverbindung zum Kirmesplatz ist Inhalt des zweiten Bauabschnittes.
Vor einigen Jahren hatten sich Vertreter des Allgemeinen Bürgerschützenvereins, des Musikvereins und des Sportvereins in einer Arbeitsgruppe zusammengefunden und die Neugestaltung des Festplatzes mit der Anbindung an den Kirmesplatz mit Blick auf die großen Jubiläen in den kommenden Jahren in Nienborg auf den Weg gebracht. Im Jahre 2020 feiern die Bürgerschützen ihr 500-jähriges Jubiläum. 100 Jahre alt werden der SC Rot-Weiß Nienborg im Jahre 2023 und ein Jahr später der Musikverein. Im Jahre 2023 feiert Nienborg sein 825-jähriges Ortsjubiläum.

Quelle: Rathausspiegel Gemeinde Heek Nr. 62 / Dezember 2018

Tagged: ,

Comments are closed.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com