“Dann feiern wir eben 500 + 1” – Jubiläumsfest verschoben – Neuer Termin: 30.07. – 03.08.2021

Die mit Spannung erwarteten Vogelschießen um die Kaiser- und Königswürde finden in 2021 statt.

„Wir hoffen, dass wir alle die Corona-Krise unbeschadet überstehen und wir alle zusammen im kommenden Jahr ein unvergessliches Jubiläumsfest – dann eben 500 + 1 – feiern können”, schaut Markus Callenbeck optimistisch in die Zukunft. Die bisher geleistete Planungsarbeit sieht der Präsident vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. keineswegs als umsonst, sondern als sehr gute Vorarbeit. Das große Jubiläumsfest zum 500-jährigen Bestehen der Bürgerschützen soll unbeschwert mit Jung und Alt vom 30.07. – 03.08.2021 gefeiert werden. Der für dieses Sommer geplante Festablauf soll eins zu eins übernommen werden. Damit wird die Amtszeit der Throngesellschaften, mit dem Kaiser Wilhelm Mensing und dem Königspaar Jörg und Monica Rosery an der Spitze, um ein Jahr verlängert. Ihre potenziellen Nachfolger müssen sich noch ein Jahr gedulden.
Bis vor einigen Tagen waren die Verantwortlichen des Vereins mit voller Euphorie, Vorfreude und Herzblut damit beschäftigt, ihr Jubiläum zu organisieren. Dieses Fest war für das erste Wochenende im August geplant. Wohl kaum jemand hat die rasante Ausbreitung des Corona-Virus und die daraus resultierenden Folgen für die Gesellschaft kommen sehen. Der Verein will kein Risiko eingehen, die Gesundheit geht vor. „Schweren Herzens haben wir das Jubiläumfest für dieses Jahr abgesagt. Für uns Nienborger und allen Besuchern aus Nah und Fern sollte es der unvergesslicher Höhepunkt in diesem Jahr werden”, sagt ein enttäuschter Präsident. Auch alle übrigen Veranstaltungen des Vereins rund um das Jubiläumsfest finden in diesem Jahr nicht statt. Dazu gehören das für den 20. Juni geplante Röschenmachen sowie die für nach dem Fest geplante Sponsorenparty und die Fahrt der Vorstandsmitglieder und Offiziere. „Diese Events und die ausgefallene Schützenversammlung werden wir nachholen, wenn wir uns offiziell wieder versammeln und treffen dürfen”, hofft Markus Callenbeck auf weitere Corona-Lockerungen.
Die Arbeit für das Jubiläum wird in bewährter Form vom Vorstand und in den Arbeitsgruppen fortgesetzt. Im Vordergrund stehen aktuell die Gespräche mit dem Festwirt (Familie Köllmann vom Ausflugslokal Happens Hof aus Ochtrup), dem Musikverein Nienborg 1924 e.V. und der Landesmusikakademie NRW Burg Nienborg. Zeitnah werden die Sponsoren und Gastvereine mit einem Anschrieben über den aktuellen Stand der Planungen informiert.
Die Festschrift wird im kommenden Jahr veröffentlicht. Hier werden die aktuellen Geschehnisse wie die Corona-Krise und die Umgestaltung des Festplatzes in der Niestadt entsprechend Erwähnung finden. Am Eingang zum Festplatz wird in den kommenden Monaten planmäßig der Torbogen errichtet.

Tagged:

Comments are closed.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com