300 Jahre – Jubiläum im Jahre 1980

Festschrift_1980

Plakette

 

Von der Gemeinde Heek wurde zum 300jährigen Jubiläum  1980 diese Plakette gestiftet. Sie enthält neben der aktuellen Jahreszahl auch die Jahreszahl 1680.

Aus diesem Jahr stammt die älteste Plakette des Vereins.

Königsplakette 1680

Diese neue Plakette, die dem Verein am 02.08.1980 gewidmet wurde, befindet sich seither an der Kaiserkette und wird bei den Jubiläen vom Kaiser in den Umzügen mitgeführt.

Vorstand_1980

1980_Vorstand_Webseite

Das Jahr 1980 war gekennzeichnet durch die umfangreichen Vorbereitungen für das anstehende Jubelfest sowie durch das Fest selbst, welches durch die die Nienborger Bevölkerung und alle anwesenden Gäste zu einem großartigen und unvergesslichen Ereignis wurde. Da bei dem großen Jubelfest die auf Kosten des Schützenbruders Franz May-Lachnicht restaurierte Vereinsfahne mitgeführt werden sollte wurde eine Erweiterung des Offizierskorps erforderlich.

 

Alte Vereinsfahne 1908

Während der Generalversammlung am 20.04.1980 wurden die Schützenbrüder Heinz Mieling, Bernd Reinders und Josef Roters als neue Fähnriche gewählt.

Offizierskorps

1980_Offiziere_Webseite

Vereinsfahne-1960

Für den vorher aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Offizier Josef Wissing trat Günter van Dyk der Garde bei.

Im Anschluss an das traditionelle Togwegbringen, das seiner Zeit eine Woche vor Beginn der Schützenfeste durchgeführt wurde, fand eine Generalversammlung statt, bei der den Schützen letzte Hinweise zum Fest gegeben wurden.

Festausschuss 1980

Das folgende Jubelfest hatte die Erwartungen übertroffen. Der Festausschuss hatte ein rauschendes Fest vorbereitet. Das Wetter war ausgezeichnet, der organisatorische Ablauf klappte hervorragend, die Beteiligung der Schützenbrüder war enorm.

 

Festkommers

Alles, was Rang und Namen hat, war der Einladung zum Festkommers gefolgt. Zum Frühschoppen am Sonntagmorgen war besonders die Altersabteilung eingeladen.

 

Schilderträger-Metelen

Schilderträger von links nach rechts:

Martin Bertling, Martin Mensing, Olaf Mensing und Josef Mensing

Kriegerfahne

Beim großen Festumzug am Sonntagnachmittag nahmen 1850 Schützenbrüder und Musiker teil. Der große Zug, bestehend aus 24 geladenen Schützenvereinen, 9 auswärtigen Musikkapellen sowie der eigenen Schützenzug, der Spielmannszug Heek und die Musikkapelle aus Nienborg gaben ein fantastisches Bild ab. Dem einmaligen Schauspiel wohnten unzählig viele Zuschauer aus Nah und Fern bei.

 

Fallschirmspringer

Vor Beginn des Umzuges war eine Fallschirmgruppe aus 2000 Meter Höhe in der Nähe des Festzeltes abgesprungen. Erschreckt sprangen die Zuschauer auf dem Landeplatz auseinander. Nur noch wenige Meter entfernt flog ein Springer direkt auf sie zu. Die unplanmäßige Landung verlief jedoch glimpflich ab. Lediglich der Lautsprecherwagen wurde angekratzt. Fallschirmspringer und Zuschauer kamen mit dem Schrecken, schrieb die Westfälische Nachrichten tags drauf.

Umzug

 

Kaisersthron 1980

Am Montag beim Kaiserschießen errang Präsident Johannes Lammers die Kaiserwürde. Zu seiner Kaiserin erkor er sich seine Ehefrau Hilde, geb. Brunsmann. Dem Thron gehörten zudem die Ehrenherren Karl-Josef Mensing und Josef Kock sowie die Ehrendamen Anni Mensing und Renate Kock an. Das Amt des Mundschenks übernahm Hermann Brunsmann.

Johann Lammers-1980

kaiserpaar

Johannes und Hilde Lammers sind das erste Kaiserpaar in der Geschichte des Bürgerschützenvereins.

Königspaar

Königsthron 1980

Am Dienstag errang Gerhard Nacke mit dem 169. Schuss die Königswürde, Königin ist seine Ehefrau Franzis. Ehrenherren sind Bernhard Wermert und Antonius Mensing. Ehrendamen wurden Elisabeth Wermert und Irmgard Mensing. Mundschenk wurde Bernhard Kock.

Königsplakette

 

„Das Jubiläumsfest aus Anlass des 300-jährigen Jubiläums hat alle Erwartungen übertroffen”, schrieb Schriftführer Paul Mensing im Nachgang des Festes. Das Wetter war ausgezeichnet, der organisatorische Ablauf klappte hervorragend, die Beteiligung der Schützenbrüder war enorm.
Alles was Ran und Namen hatte, war zum feierlichen Kommersabend erschienen. Zum Frühschoppen am Sonntagmorgen war besonders die Altersabteilung eingeladen. An dem großen Festumzug am Sonntagnachmittag nahmen1850 Schützenbrüder und Musiker teil. Der große Zug, bestehend aus 24 geladenen Schützenvereinen, neun auswärtigen Musikkapellen sowie unser eigener Schützenzug, die Musikkapelle aus Nienborg und der Spielmannszug aus Heek gaben ein fantastisches Bild ab. Vor Beginn des Festumzuges war ein Fallschirmspringer in der Nähe des Festzeltes abgesprungen.
Am Montag beim Kaiserschießen errang der Präsident Johannes Lammers die Kaiserwürde. Somit Johannes Lammers und seine Ehefrau Hilde, geborene Brunsmann das erste Kaiserpaar in der Geschichte des Bürgerschützenvereins. Das vorher regierende Kaiserpaar Hermann und Klärchen Lütke-Wissing war 1973 aus Anlass 775 Jahre Nienborg an die Regierung gekommen und Ortskaiserpaar geworden und regierte somit über beide Schützenvereine in Nienborg.

Tagged: , ,

Comments are closed.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com