2016 – Frühjahrsgeneralversammlung

k-DSC_0026 - Kopie

Die “wiedergewählten” Offiziere

Offizierswahlen, der Ablauf des diesjährigen Schützenfestes und der Ausblick auf die Wintergeneralversammlung standen bei der Frühjahrsgeneralversammlung vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg 1520 e.V. auf der Tagesordnung. Präsident Karl Jöhne begrüßte zahlreiche Schützenbrüder im Festsaal Mümken. Besonders hieß er König Josef Schröder, Ortskaiser Bernfried Voss und die Mitglieder der Fahnenabteilung willkommen. Während der Versammlung traten acht Jungschützen dem Verein bei.

k-DSC_0009

von links König Josef Schröder, Schriftführer Hermann Benölken,

Präsident Karl Jöhne und Kassierer Clemens Roters

Schriftführer Hermann Benölken verlas das Protokoll der letztjährigen Wintergeneralversammlung, das einstimmig genehmigt wurde. Kassierer Clemens Roters berichtete von einer gesunden Kassenlage. Thomas Schulten und Jochen Albers hatten die Kasse geprüft und bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung. Damit stand der einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege. Für Thomas Schulten wurde Johannes Gausling als neuer Kassenprüfer gewählt. Im kommenden Jahr wird Johannes Voss dieses Amt von Jochen Albers übernehmen. In der Vorwoche nahm der Schützenverein mit 80 Personen an der tollen Jubiläumsparty der Tanzband „Sunbeach” in Bawinkel teil. Die Band feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Karl Präsident dankte den Offizieren für das Einsammeln des Osterfeuerholzes.

k-DSC_0005

Bei den Offizierswahlen (die Hälfte des Offizierskorps stand turnusmäßig zur Wahl) wurden Josef Helling (General), Stefan Callenbeck (Oberst), Herbert Wolbeck (Hauptmann), Ralf Baving (Leutnant), Thomas Baving (Adjudant), Andreas Garbe (Adjudant), Jens Lammers (Fahnenoffizier), Thorsten Lammers (Fahnenoffizier) und Heiko Niemeier (Fahnenoffizier) für die nächsten acht Jahre wiedergewählt. Neuer Fahnenträger der dritten Schützenfahne wurde Stefan Wenning. Er übernimmt das Amt von Hendrik Jöhne. Die gewählten Offiziere ließen es sich nicht nehmen und spendierten der Versammlung ein Fass Freibier.

Vom 6. bis zum 9. August 2016 wird in Nienborg Schützenfest und Kirmes gefeiert. Dann endet die Amtszeit von Schützenkönig Josef Schröder und seiner Königin Nadine Schubert. Den Festauftakt bildet am Samstag, 6. August 2016 die Kinderbelustigung im Festzelt auf dem Festplatz in der Niestadt. Beim Schießwettkampf ermitteln die Jungschützen am Samstagabend den Nachfolger von Runkelkönig Julian Baving. Am Sonntag steht die Kirmes im Mittelpunkt. Ab 6 Uhr weckt der Musikverein Nienborg am Montag das Schützenvolk. Anschließend ist die Schützenmesse, das Ausholen der Fahnen und Stabsoffiziere, Kranzniederlegung, Ausholen des Königs und Festzug durch den Ort zum Sportgelände. Am Eichenstadion findet ab 11:30 Uhr das Vogelschießen statt. Der Festabend beginnt um 19:30 Uhr mit der Polonaise. Beim Königsball spielt die Tanzband „Sunbeach”. Am Dienstagmorgen wird der neue König ausgeholt. Anschließend ist Frühschoppen im Festzelt mit Ehrungen und musikalischer Unterhaltung durch den Musikverein Nienborg. Hierzu sind die „Horrido-Frauen” recht herzlich eingeladen. Der Stammtisch „Hamudis” wird zum Schützenfest die Wimpelketten aufhängen. Wie in den Vorjahren kümmert sich Festwirt Hermann Köllmann vom Ausflugslokal Happens Hof in Ochtrup um das leibliche Wohl des Schützenvolkes.

Am 10. September 2016 nimmt der gesamte Schützenverein mit dem Musikverein Nienborg am Sternmarsch und Vogelschießen beim Jubiläum vom Schützenverein Weiner teil. Der Verein wird in diesem Jahr 400 Jahre alt. Am 6./7. Mai 2017 feiert der „Friduwi Frauenschützenverein” in Metelen sein 25-jähriges Jubiläum. Auch an diesen Feierlichkeiten beteiligen sich die Bürgerschützen aus Nienborg.

Präsident Karl Jöhne wies darauf hin, dass die Wintergeneralversammlung am Sonntag, 20. November 2016 (Totensonntag) stattfinden wird. Am Tag darauf ist der Clemensmarkt. Auf dieser Versammlung stehen Vorstandswahlen auf dem Programm. Karl Jöhne teilte den Versammlungsteilnehmern mit, dass er für das Präsidentenamt nicht wieder kandidieren wird. Er gehört dem Vorstand seit 25 Jahren an, seit der Winterversammlung 2004 ist er Präsident.

k-DSC_0017

Zum Abschluss der Versammlung stimmten die gewählten Offiziere das Vereinslied „Wir sind vom Nienborger Schützenchor” an.

Am Samstag, 23. April 2016 ist die Weinprobe für das diesjährige Schützenfest beim Festwirt Hermann Köllmann im Ausflugslokal Happens Hof in Ochtrup. Die Throngesellschaften, die Vorstandsmitglieder und die Offiziere treffen sich mit ihren Partnerinnen um 18:30 Uhr am Parkplatz der Landesmusikakademie. Von dort aus fahren sie gemeinsam mit dem Bus nach Ochtrup.

 

Tagged:

Comments are closed.