Offiziersfahrt 2017

Offiziere vor Schloß Darfeld

„Wenn Engel reisen“ – eine 75 Kilometer lange „regenfreie“ Rundreise durch das Münsterland unternahmen am vergangenen die Offiziere mit ihren Partnerinnen vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg. Sie hatten den Wettergott auf ihre Seite. Hatte es in den Tagen zuvor teilweise kräftig geregnet, bekamen die 28 Radfahrer keinen Tropen Regen ab.

Am frühen Samstagmorgen ging es zunächst nach Horstmar-Leer. In der Gaststätte „Selker“ stärkten sie sich mit einem reichhaltigen Frühstück. Die Gaststäte wird von Thomas Selker und seiner aus Nienborg stammenden Ehefrau Andrea Selker (geborene Lösing) geführt. Im Anschluss ging es in Richtung Horstmar. Ab hier nutzten sie die „RadBahn Münsterland“, die auf einer Länge von über 40 Kilometer die beiden Städte Coesfeld und Rheine quer durch die Radregionen Baumberge und Steinfurer Land verbindet. Die Anreinerkommunen entschlossen sich 2007 die alte Bahntrasse aufzukaufen und in einen Radweg umzuwandeln. Die RadBahn ist komfortable drei Meter breit und mit einer glatten Asphaltschicht überzogen. Fast ohne Steigungen führt sie durch die typische Münsterländer Parklandschaft. Realisiert wurde der Radweg in drei Bauabschnitte, im Jahre 2013 wurde dieser komplett fertiggestellt. Den Generationenpark am Bahnhof in Darfeld nutzten die Radtouristen für eine längere Pause.

Im unmittelbaren Bahnhofsbereich macht der Heimatverein Darfeld ein Stück Kulturgeschichte der ehemaligen Bahnstrecke erlebbar. Hier wurden generationsübergreifende Angebote für Jung und Alt geschaffen. Auf dem ehemaligen Gleis für die Viehverladung machen zwei Waggons aus den 1920er-Jahren auf die Bahnhofsgeschichte aufmerksam. Von dort aus ging es zum Zielort Billerbeck, die Perle der Baumberge. Im Hotel „Billerbecker Hof“ stiegen sie ab. Nach dem gemeinsamen Abendessen verlebten sie abends ein paar gemütliche Stunden auf dem Stadtfest am Fuße des Billerbecker Doms. Am Sonntagmorgen ging es zurück in die Heimat. Das obligatorische Gruppenfoto wurde bei einer Pause am Wasserschloß in Darfeld geschossen. Weitere Pausen legten die Radfahrer im Wallfahrtsort Eggerode und in Asbeck ein. Zum Abschluss der zweitägigen Radtour gratulierten die Offiziere und Offiziersfrauen der Comboband Nienborg zum 30-jährigen Jubiläum in der Gartenanlage der Gaststätte Nonhoff.

Tagged:

Comments are closed.